Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Zur Unternavigation springen

Kein Widerspruch zwischen Patriotismus und Weltoffenheit

Kein Widerspruch zwischen Patriotismus und Weltoffenheit

Der Großteil der Österreicher sieht einen Unterschied zwischen Patriotismus und Nationalismus. Für mehr als die Hälfte ist Patriotismus ein positiver Begriff. Die Verbundenheit mit Österreich soll sich in erster Linie in der Teilnahme an Wahlen äußern.

Die Mehrheit der Österreicher zieht eine klare Grenze zwischen Patriotismus und Nationalismus. In einer Umfrage des Österreichischen Gallup-Instituts* meinen 60% der Bevölkerung, dass es zwischen diesen beiden Begriffen einen Unterschied gibt. Während Patriotismus für mehr als die Hälfte (56 %) ein sehr oder eher positiver Begriff ist, verbindet nur ein Fünftel  (19 %) Positives mit Nationalismus. Ein Viertel sieht Patriotismus als neutral und nur 11 % als negativ an. Junge Menschen unter 30 Jahre stehen dem Begriff Patriotismus etwas skeptischer gegenüber als ältere Generationen.

* Gallup-Stimmungsbarometer: Eigenstudie des Österreichischen Gallup-Instituts, 1000 Personen repräsentativ für die (webaktive) österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren (Methode: „Computer Assisted Web Interviewing“ im Gallup-Onlinepanel, durchgeführt zwischen 25. und 28. Oktober 2022)